Wenn ein Sportler die Devise „über den Kampf ins Spiel finden“ zu wörtlich nimmt, muss das im Fall einer Verletzung des Gegners nicht unbedingt einen Schadenersatzanspruch begründen. Das Oberlandesgericht Frankfurt/Main (OLG) hat sich mit Urteil vom 14.11.2019 [Aktenzeichen 22 U 50/17] mit einem Fall befasst, in dem eine Torfrau eine gegnerische Angriffsspielerin bei einem Abwehrversuch verletzt hatte
 


Downloads

Artikel
→ Datei herunterladen ... 

OLG Frankfurt/Main Urteil 14.11.2019
→ Datei herunterladen ...