Das Oberlandesgericht Köln hat mit dem Urteil vom 31.01.2020 [Aktenzeichen 6 U 187/19] entschieden, dass ein einzelnes Mitglied vom Vorstand keine konkreten Leistungen oder Handlungen verlangen kann, wenn das nicht durch Satzung oder Vereinsordnung ausdrücklich geregelt ist.

 


Downloads

Urteil Oberlandesgericht Köln 31.01.2020
→ Datei herunterladen ... 

Artikel
→ Datei herunterladen ...