Das Finanzgericht Münster (FG) hat mit Urteil vom 17.09.2020 [Aktenzeichen 5 K 2437/18 U] entschieden, dass der Verkauf von Munition durch einen gemeinnützigen Jagdverein zur Verwendung auf der vereinseigenen Schießanlage nicht dem ermäßigten Umsatzsteuersatz unterliegt.

 


Downloads

FG Münster Urteil, 17.09.2020
→ Datei herunterladen ... 

Artikel
→ Datei herunterladen ...