Wenn sich ein Verein von seinem Geschäftsführer trennen möchte und eine Kündigung ausspricht, kann sich der Geschäftsführer dagegen wehren und den Rechtsweg beschreiten. Nach einem Beschluss des Landesarbeitsgerichts Hamm (LAG) vom 07.05.2020 [Aktenzeichen 2 Ta 457/19] ist für Ansprüche eines angestellten Geschäftsführers eines Vereins der Rechtsweg zu den Arbeitsgerichten gegeben.
 


Downloads

Artikel
→ Datei herunterladen ... 

Landesarbeitsgericht Hamm Urteil 07.05.2020
→ Datei herunterladen ...