Das Kindertagesförderungsgesetz (KiTaG) trat am 01.01.2021 in Kraft und hat folgende wesentlichen Änderungen beinhaltet:
 
  • Die Platzvergabe wurde gänzlich neu gefasst
  • Die Benennung eines QM-Beauftragten ist verpflichtend
  • Maximale Schließzeiten sowie Notbetreuung
  • Leistungsfreistellung von Mitarbeitern zur Vor- und Nachbereitung
  • Höchstsätze von Elternbeiträgen
  • Zusammenarbeit mit Elternvertretern

Die Betreuungsverträge sollten dringend an die neuen Regelungen angepasst werden.


Web-Links

Informationen der Landesregierung
→ zur Website ...