Seit Oktober 2017 gibt es das Transparenzregister und die damit verbundenen Meldepflichten zu den Besitzverhältnissen und den handelnden Personen in Unternehmen.
Dieses Thema wird derzeit wieder in den Fokus gerückt, da das Register in diesem Jahr schrittweise in ein vollständiges Register für europaweite Netze umgewandelt wird.
Das Ergebnis: Es gibt ungefähr 2 Millionen Unternehmen, die noch nicht registriert wurden, weil die entsprechenden Informationen bereits in anderen Registern vorhanden sind, wie z.B in dem Handelsregistern, diese müssten dann aktiv werden.
Es fallen auch Gebühren im Register für die Listung an.!
 


Downloads

BdSt-Infos-Serive 03.2020
→ Datei herunterladen ...