Der Beschluss des Oberlandesgericht Karlsruhe (OLG) vom 23.03.2021 [Aktenzeichen. 1 W 4/21 (Wx)] ist in nachfolgendem Leitsatz zusammengefasst:
 
Der nach § 13 Abs. 1 Satz 2 UmwG zwingend in einer Versammlung zu fassende Verschmelzungsbeschluss kann nicht in einer Generalversammlung ohne physische Präsenz der Teilnehmer gefasst werden, § 3 Abs. 1 Satz 1 COVMG ermöglicht dies nicht.
 


Downloads

OLG Karlsruhe, Beschluss 23.3.2021
→ Datei herunterladen ...